Geocaching –Neue Wege gehen

Geocaching ist die moderne Form der Schatzsuche und verbindet die Freude an Technik, den Spaß am Lernen, das aktive Erleben der Natur mit dem Nervenkitzel einer Schatzsuche. Die Stiftung August Bier bietet einen Geräte-Verleih für die Caches in Sauen an, um einmal in das Hobby hinein zu schnuppern Die Stiftung August Bier hat mit Geocaching einen modernen Ansatz der Naturpädagogik gewählt.

Die Stiftung versucht mit dem Geocaching in Sauen, auch bisher wenig naturinteressierte Zielgruppen zu erreichen. Es liegen im Sauener Wald zurzeit einige Caches versteckt, die auf hoffentlich viele Besuche warten.

  • Anleitung: Was ist Geocaching, wie funktioniert das?

    Kurz gesagt ist Geocaching eine moderne Art der Schatzsuche. Mit Hilfe eines GPS-Gerätes und passenden Koordinaten wird ein dauerhaft versteckter „Schatz“ gesucht, der in Sauen inhaltlich etwas mit Wald zu tun hat.

  • Begriffserklärung:

    Cache hat seinen Ursprung im Französischen und bedeutet Versteck. Mit Cache haben z.B. die Goldsucher in Amerika ihre Materiallager vor Ort, die in der Regel versteckt waren, bezeichnet. Erfunden wurde das Spiel in den USA, kurz nachdem Anfang des Jahrtausends das GPS Signal für die private Nutzung freigegeben wurde. (Man spricht Geocaching >geokäsching> aus. Cache darf nicht mit cash = Bargeld oder catch = fangen verwechselt werden. Heute bezeichnet Cache in der EDV einen schnellen Pufferspeicher).

  • Das Spiel:

    Ziel des Spiels ist es, einen verborgenen Schatz zu finden. Hierbei handelt es sich in der Regel um kleine wasserdichte Behälter, die mit einem Logbuch und oft auch mit kleinen Dingen für einen Tausch gefüllt sind. Hat man den Schatz gefunden, trägt man sich als Finder in das Logbuch ein. Wer möchte und gleichwertige Dinge dabeihat, kann mit dem Inhalt tauschen. Die Dosen bleiben auch nach einem Fund am Ort und werden wieder so versteckt wie sie vorgefunden wurden. Somit können weitere Geocacher diesen Schatz suchen. Die Koordinaten, die den Geocacher zum Cache führen werden in der Regel im Internet veröffentlicht.

  • Geocaches in Sauen:

    Die Stiftung August Bier hat im Rahmen ihrer Geocachestation auch einige Caches versteckt. Sie führen den interessierten Neu-Cacher in das Thema ein und bieten dem erfahrenen Cacher neue Erlebnisse. Sie werden so zum einen das Hobby Geocaching kennen lernen und zum anderen sehr viel über den Ort Sauen und den Sauener Wald vermittelt bekommen.

  • Die Ausrüstung:

    Geocaching ist extrem facettenreich und somit gibt es viele potenzielle Ausrüstungsgegenstände. Aber für den Anfang reichen folgende:
    GPS-Gerät
    Das GPS muss mit Koordinaten abseits von Wegen umgehen können, das schränkt die Verwendung von Auto-Navis stark ein. Geeignete Geräte der Firma Garmin können Sie sich beim GPS-Verleih der Stiftung ausleihen und erproben.
    Festes Schuhwerk und robuste Kleidung (plus leichte(Garten-)Handschuhe)
    Kompass
    Leichte, helle LED Taschenlampe
    Taschentücher
    Taschenrechner, Stifte und Notizheft
    Ausreichend Batterien/Akkus für das GPS-Gerät
    Wenn erwünscht: geeignete Tauschgegenstände
    Lasse nichts zurück außer deinen Fußspuren, d.h. nimm all deinen Müll mit zurück! Respektiere die Natur und deine Umwelt. Genieße die Freude an der Suche und das Glück des Fundes.

  • GPS-Verleih:

    Wer die Gegend um Sauen per Schatzsuche erkunden oder das Geocaching einfach einmal ausprobieren möchte, der kann das GPS-Gerät bei der Stiftung ausleihen. Die Stiftung hält hierfür vier Geräte der Firma Garmin bereit. Somit kann man sich zum Beispiel vor einer geplanten eigenen Anschaffung erst einmal mit den Geräten vertraut machen. Die Geräte sind bereits mit vielen Cachedaten aus der Region bespielt und werden tageweise oder länger für einen kleinen Kostenbeitrag verliehen. Genauere Bedingungen erfahren Sie vor Ort oder über das Kontaktformular.

  • Die Geräte:

    Alle Geräte unterstützen die Kartendarstellung.
    Oregon 450
    Der Geocaching-Klassiker. Das vermutlich am häufigsten verwendete Gerät. Schon länger im Programm bei Garmin überzeugt das Oregon durch viele Funktionen wie Kompass, Touchscreen, papierloses Cachen, Kartendarstellung usw.
    Dakota 20
    Ein robustes Einsteigergerät mit Touchscreen.
    Auch Garmin hat eine Seite im Internet, die sich dem Thema Geocaching widmet. Darüber hinaus betreibt Garmin eine eigene Geocaching-Plattform:
    Garmin Hompage

stiftung august bier geocaching

stiftung august bier geocaching  2